Dies ist die erste Ausgabe von Identity*

Mehrmals im Jahr geht es hier zukünftig um die Schwerpunkte (Unternehmens-)Identität und Kommunikation im weitesten Sinne. Ich nehme Aktuelles zum Anlass, auch bei anderen Experten nachzufassen, oder publiziere Themen, die mich als Kommunikatorin interessieren und begeistern.

Gerne nehme ich Ihre Anregungen auf, freue mich über Ihr Feedback und natürlich über Weiterempfehlungen.

Viel Spaß beim Lesen!

Claudia Bachhausen-Dewart

Claudia Bachhausen
Inhaltsübersicht

Corporate Architecture

Corporate Architecture – Identität durch Architektur

Die Anforderungen an eine Unternehmensmarke steigen beträchtlich. Denn für den Erfolg im Markt –  gerade im B-2-B-Sektor – sind u. a. Reputation und die Differenzierung zum Wettbewerb wichtige Faktoren. Daraus resultiert, dass sich immer mehr Unternehmen mit der Neupositionierung Ihres Hauses auseinandersetzen. Corporate Architecture kann dabei eine wichtige Rolle einnehmen und zu einer positiven Markenwahrnehmung beitragen.

Ein Gespräch mit dem Architekten und Industriedesigner Dr. Jons Messedat.

>> Artikel Lesen…

Sprachkultur im Management

Sprachkultur im Management

Briefings, Mitarbeiter- und Kundengespräche, fachlicher Austausch: Kommunikation prägt bis zu 90% der Arbeitszeit von Führungskräften. Managen ist eine in höchstem Maße kommunikative Aufgabe und erfordert gerade in interdisziplinären und interkulturellen Zusammenhängen spezifische Kompetenzen. Gelingt es, im Management­alltag eine gute Sprachkultur zu entwickeln, so ist eine der wichtigsten Voraussetzungen für erfolgreiches Arbeiten erfüllt.

Was ist dafür erforderlich?

>> Artikel Lesen…

Eine gute Unternehmensreputation zahlt sich aus

Eine gute Unternehmensreputation zahlt sich aus

Das ist ein Ergebnis der kürzlich vom Institut für Demoskopie Allensbach veröffentlichten Studie AWA 2015. Befragt wurden 25.140 Bundesbürger zu ihrem Lebensstil, Konsumverhalten und Mediennutzung. Unter anderem wollten die Allensbacher wissen, ob die soziale und ökologische Verantwortung der Unternehmen einen Einfluss auf den Kaufentscheid habe.

>> Artikel Lesen…

Best case: engineering.tommorrow.together. thyssenkrupp

engineering.tommorrow.together. thyssenkrupp

Rechtzeitig zur Bilanzpressekonferenz am 19. November präsentierte thyssenkrupp die neue einheitliche Dachmarke des Konzerns. 6.000 Menschen, die für das Unternehmen wichtig sind, lieferten wertvolle Insights.

>> Artikel Lesen…

Mobile in der Mitarbeiterkommunikation auf dem Vormarsch

Mobile in der Mitarbeiterkommunikation auf dem Vormarsch

Fast die Hälfte der deutschsprachigen Wohnbevölkerung ab 14 Jahren nutzt das mobile Internet. Neben dem klassischen Telefonieren sind weiterhin vor allem Suchmaschinen gefragt. Auch das Wetter, Telefonieren und private E-Mails zählen zu den häufigsten Anwendungen auf den mobilen Endgeräten, gefolgt von sozialen Netzwerken und SMS. Da liegt es nahe, Mobile auch in der Mitarbeiterkommunikation stärker einzusetzen.

>> Artikel Lesen…

EGO UPDATE und STREAMING EGOS

EGO UPDATE und STREAMING EGOS
Noch bis Mitte Januar beschäftigt sich das Kunstforum NRW in Düsseldorf mit der digitalen Identität des Einzelnen und der Gesellschaft.

Die Ausstellung EGO UPDATE dreht sich um das Phänomen Selfie und thematisiert, wie sich die Frage Wer bin ich?  unter dem Einfluss digitaler Medien ausprägt, verändert und weiterentwickelt. Aus der existentiellen Frage Wer bin ich? leitet sich die Frage Wer will (oder: soll) ich sein?ab.

>> Artikel Lesen…

Corporate-Brand-Analyzing

Corporate-Brand-Analyzing: mit Marktforschung der Unternehmens-DNA auf der Spur

CBD.Corporate hat zusammen mit dem Marktforscher Dr. Adrian Weser einen innovativen Ansatz für den Corporate Branding-Prozess entwickelt. Beim Corporate-Brand-Analyzing steht eine fundierte Ist-Analyse im Unternehmen am Anfang der Entwicklung.

>> Artikel Lesen…